Sie sind der Experte für Ihren Körper.

Anwendungsgebiete

Ortho-Bionomy® kann jedem helfen. Die Anregung der körpereigenen Heilkräfte eignet sich sowohl als alleinstehende, als auch als unterstützende Maßnahme bei z.B. laufenden schulmedizinischen Therapien. Ihre Anwendungsgebiete sind breit gefächert. Beispiele finden Sie hier:

Bei akuten und chronischen Krankheiten

Beschwerden des Bewegungsapparates, Skelettsystems oder innerer Organe z. B. Osteoporose, Arthrose, Schmerzen, Verspannungen, Bandscheibenprobleme, Karpaltunnelsyndrom, Rheuma, Fibromyalgie, Narbe, Migräne, Verdauungsstörungen, Infektanfälligkeit (Immunschwäche), Gallenbeschwerden, Harnwegs-/Nierenbeschwerden.

Bei psychosomatischen Störungen

Schmerzen und funktionelle Beschwerden des Herz-Kreislauf Systems, Magen-Darm-Bereiches und des Skelett- und Muskelsystems, Unterstützung in schweren Lebenssituationen sowie bei poststress-Syndrom und Traumafolgen.

Für Frauen

Menstruationsbeschwerden, während und nach der Schwangerschaft, Symphysen- und Beckenbodenbeschwerden, unerfüllter Kinderwunsch.

Unterstützend nach

Schlaganfall, Herzinfarkt, Operationen, Schock und Trauma.

Zur Selbststärkung

Stressbewältigung, Entfaltung einer differenzierten Selbstwahrnehmung, im Bereich Kunst, Tanz, Musik. Stärkung des Selbstbewusstseins, allgemeiner Erschöpfung durch den (Berufs-) Alltag, zur Entspannungsauszeit.

Für Kinder

Unruhe, Kiss-Syndrom, Spuckkinder, nach Geburten – insbesondere schwierigen/traumatischen Geburten, Infektanfälligkeit, Verdauungsstörungen, Koordinationsstörungen, Konzentrationsstörungen, Leistungseinbrüche, Schmerzen des Bewegungsapparates, nach Unfällen und Operationen, zur Stärkung der Selbstwahrnehmung und des Selbstwertgefühls.